Forschung

Mike Friedrichsen konzentriert sich interdisziplinär auf das wirtschaftlich bedeutsame Themenfeld der digitalen Transformation und damit verbundenen neuen Themen- und Entwicklungsgebieten. Dies wird vor allem unter dem Aspekt der international bedeutsamen Entwicklung einer komplexeren und globalen Denkweise betrachtet. Dabei möchte Mike Friedrichsen beständig die vielfältigen Sichtweisen von Wissenschaft und Gesellschaft berücksichtigen und sich auf ihre Zukunftsfragen ausrichten. Dazu strebt er nach interdisziplinärer und zugleich transdisziplinärer Vernetzung. Da er sich dabei an gesellschaftlichen Problemstellungen orientiert und konkrete Transformationspfade entwickeln will, können im Laufe der Jahre auch weitere fachliche Schwerpunktsetzungen entstehen.

Der Forschungsansatz von Mike Friedrichsen ist problemorientiert und erfordert das Zusammenwirken verschiedener Disziplinen, die er aus ökonomischer, technischer, rechtlicher und gesellschaftlicher Perspektive – stets mit digitalem Fokus – versteht. Ziel der Forschung ist es grundsätzlich, das Verständnis der Auswirkungen und der Potenziale digitaler Entwicklungen zu befördern. Dazu sollen im Rahmen des wissenschaftlichen Diskurses Erkenntnisse über die Anwendungsfelder digitaler Technologien sowie Strategien bzw. Lösungsansätze zur deren Einsatz im unternehmerischen und gesellschaftlichen Umfeld generiert werden.

Mike Friedrichsens Forschungsansatz basiert auf drei inhaltlichen Komponenten (Forschungsschwerpunkte, Forschungskompetenzcenter sowie internationale Projektkooperationen). Bei der Bestimmung der aktuellen Forschungsschwerpunkte war zum einen die Vorstellung leitend, dass die interdisziplinäre Natur von digitalen Themen in der Forschung nicht nur durch das Nebeneinander von Disziplinen, sondern insbesondere auch durch die Integration der verschiedenen disziplinären Perspektiven und Methoden in gemeinsame Forschungsvorhaben abgebildet werden muss. Zum anderen muss die notwendige Verknüpfung von Forschung und Lehre sowie die intersektorale Ausrichtung und Praxisorientierung einschließlich ethischer Fragen berücksichtigt werden.

Mike Friedrichsen hat aktuell dazu drei interdisziplinär angelegte Forschungsschwerpunkte definiert: